Konfiguration

Die App materialAssist ist Bestandteil des Kantenband-Assistenten "Edgeband Management Set".

Vor der ersten Nutzung ist eine Inbetriebnahme der Komponenten des Sets notwendig. Sobald die Inbetriebnahme abgeschlossen ist, kann die Konfiguration der App durch einen Klick auf Konfigurieren gestartet werden. 

Nach der ersten Konfiguration verwandelt sich der „Konfigurieren“ Button in ein Zahnrad. Hier können Sie nachträglich noch weitere Einstellungen vornehmen.

Die App führt Sie in einzelnen Schritten durch die Konfiguration.

Schritt 1: Name des Arbeitsplatzes anpassen

Im ersten Schritt kann der Name des Arbeitsplatzes angepasst werden. Die Vergabe eines möglichst sprechenden Namens erleichtert später die Auswahl in der Übersicht.

Schritt 2: Konfiguration des Scanners

Im darauffolgenden Schritt können Sie einen Barcode-Scanner verknüpfen.

Hierzu müssen Sie den Scanner zunächst über Bluetooth mit dem Tablet verbinden. Durch einen Scan des dargestellten Matrix-Codes (1) wird die korrekte Einbindung geprüft. Mehr Details hierzu finden Sie hier.

Die Einbindung eines Scanners ist optional. Jedoch wird die Arbeit mit der Anwendung in Kombination mit einem Scanner deutlich vereinfacht. Im Bereich Geräte & Hardware haben wir einige empfehlenswerte Modelle aufgeführt. Bei Bedarf kann auch später noch ein Gerät hinzugefügt werden, indem Sie die Konfiguration erneut aufrufen.

Falls kein Scanner eingebunden werden soll, gelangen Sie durch einen Klick auf Ohne Scanner fortfahren (2) zum nächsten Schritt.

Schritt 3: Konfiguration des HOMAG CUBE

Jetzt verbinden Sie den HOMAG CUBE mit der App.

Der HOMAG CUBE kann durch Scannen (1) des Etiketts auf der Rückseite hinzugefügt werden. Hierzu kann das Tablet (oder der im vorherigen Schritt verbundene Bluetooth-Scanner) genutzt werden.

Bei sehr großen Regalen, die eine Vielzahl von LED-Leisten benötigen, können nacheinander mehrere HOMAG CUBEs hinzugefügt werden.

Nachdem alle HOMAG CUBEs erfolgreich hinzugefügt wurden, können die Geräte, die an diesem Arbeitsplatz genutzt werden sollen, ausgewählt werden.

Schritt 4: Konfiguration des Druckers

Für die Ausgabe von Etiketten ist die Einbindung eines Druckers notwendig. Die mit dem HOMAG CUBE verbundenen Geräte werden im folgenden Schritt zur Auswahl angezeigt.

Es ist ebenfalls möglich einen Drucker, der an einem anderen Arbeitsplatz an einen anderen HOMAG CUBE angeschlossen ist, auszuwählen. Bitte berücksichtigen Sie dabei jedoch die Größe der in dem Gerät eingelegten Etiketten.

Vor der Nutzung des Druckers ist die Auswahl der Etikettengröße (1) und ein Kalibrieren (2) notwendig

Der Ausdruck kann durch die Ausgabe eines Testetiketts (3) geprüft werden. Die Ausrichtung kann, falls notwendig, durch Anpassung der Abstände (4) angepasst werden.

Schritt 5: Konfiguration der LED-Leisten

Bei der einfachen Identifikation von Regalfächern bei der Entnahme oder Einlagerung helfen am Regal installierte LED-Leisten.

Die mit dem HOMAG CUBE verbundenen LED-Leisten können Sie ganz einfach durch einen Klick auf LED Leiste hinzufügen (1) einbinden.

Die Anzahl LEDs (1) und Anschluss (2) muss dabei hinterlegt werden.

Der Anschluss gibt dabei an, ob der Anschluss der LED-Leiste auf der rechten oder auf der linken Seite montiert wurde.

Die Anzahl der LEDs ist dabei abhängig von der Länge der LED-Leiste.

Länge LED-Leiste Anzahl LEDs
2.504 mm 124
2.922 mm 145

Um die Konfiguration zu vereinfachen, leuchtet die LED-Leiste im dargestellten Farbschema.

Farbe Beschreibung
Grün (3) Letzte LED; Bei korrekter Auswahl der Länge leuchtet die letzte LED grün.
Rot / Blau (6) Block von 10 LEDs; Es leuchten abwechselnd jeweils 10 LEDs in rot und in blau. Dies vereinfacht das Zählen.
Weiß Nummer des LED Controllers; Diese Farbe wird nur verwendet, wenn mehrere LED-Controller angeschlossen sind.
Orange Nummer der LED-Box

 

Schritt 6: Konfiguration der Lagerplätze

Die einzelnen Fächer bzw. Lagerplätze können Sie im letzten Schritt hinzufügen.

Hierzu wird jedes Fach mit einem Code versehen (siehe Regal einrichten). Danach kann jedes einzelne Fach bzw. jeder Platz durch einen Scan mit einem Bluetooth-Scanner oder nach Klick auf Fach hinzufügen (1) mit dem Tablet angelegt werden.

Sofern eine LED-Leiste vorhanden ist, kann dem Fach ein bestimmter LED-Bereich zugeordnet werden. Dieser leuchtet dann später in der Arbeit mit dem Regal auf, wenn etwas aus dem Fach entnommen bzw. in das Fach eingelagert werden soll. Dieser ausgewählte Bereich leuchtet nun auf, während Sie das Regal konfigurieren. 

Es ist ebenfalls möglich, Lagerplätze ohne LED-Anzeige anzulegen. Dies bietet sich z.B. bei Paletten auf dem Boden oder einem weiter entfernten Materiallager an.

Tipp: Es kann z.B. ein Fach "Wareneingang" angegeben werden, so dass das Material dort sofort als eingetroffen gebucht werden kann.

Schritt 7: Abschließen der Konfiguration

Sobald alle Schritte durchgeführt wurden ist die Konfiguration abgeschlossen und der Arbeitsplatz kann verwendet werden.

Tipp: Die Konfiguration kann jederzeit durch einen Klick auf das Konfigurations-Symbol erneut gestartet werden.