Hinzufügen eines Materials

In der Ansicht Einlagern kann durch einen Klick auf den Button Material hinzufügen der Typkatalog geöffnet werden. Beim Material "Platten" wird hier zwischen Resten und ganzen Platten unterschieden (siehe auch Unterscheidung Platten und Reste). 

Der Katalog enthält alle Typen, die im materialManager angelegt oder von tapio-Partnern bereitgestellt wurden.

Mit Hilfe der Freitextsuche oder der Filter kann die Auswahl eingegrenzt werden.

Wenn sich auf dem hinzuzufügenden Material ein QR- oder Barcode befindet, können Sie diesen mit Klick auf das Scan-Symbol (1) mit dem Tablet lesen.  Alternativ ist dies auch mit einem verbundenen Bluethooth-Scanner möglich.

Mit einem Klick auf den identifizierten Materialtyp im Katalog (2) öffnet sich der Material hinzufügen Dialog.

Falls der Materialtyp im Katalog nicht gefunden werden konnte, können Sie diesen mit einem Klick auf Neuen Typ hinzufügen (3) bzw. Plattentyp nicht im Katalog gefunden? (3) ergänzt werden. Details hierzu finden Sie in der Dokumentation zum materialManager. Nach Auswahl des Materialtyps können die neuen Materialien angelegt werden: 

Dazu können im Dialog Material hinzufügen je nach Material unterschiedliche Informationen hinterlegt werden. Bei einem Kantenband ist es z. B. die Länge (1).

Außerdem wird die Anzahl (2) der hinzuzufügenden Objekte (z. B. Rollen, Platten) eingegeben. Bei Platten können Sie zusätzlich auswählen, wie Sie die Platten verwalten möchten (siehe Verwaltungstypen ) . 

In diesem Dialog können Anmerkungen zu den Materialien eingegeben werden. Dies ist z.B. dann empfehlenswert, wenn das Material für eine bestimmte Kundenkommission bestellt wurde oder wenn Sie spezielle Hinweise zu dem Material hinterlegen möchten. 

Tipp: Die Spalte Anmerkungen kann in den Tabellen-Ansichten des materialAssist und des materialManager hinzugefügt werden. 

Ein Lagerplatz (3) kann aus der Liste ausgewählt werden. Alternativ ist dies auch durch Scannen des Etiketts am Lagerplatz mit dem Tablet oder einem angeschlossenen Bluetooth-Scanner möglich.

Durch einen Klick auf Bestätigen (4) wird der Lagerlatz vermerkt. Durch Klicken auf Etikett & Bestätigen (5) wird für Materialien ohne Verwaltung jeweils ein Etikett für jedes Material zur späteren Identifikation ausgegeben. Für Materialien, bei denen in unterschiedliche Verwaltungstypen unterschieden wird, werden die Etiketten in Abhängigkeit der gewählten Option ausgegeben. 

Wenn Sie den Lagerort durch einen Scan des entsprechenden Lagerorts auswählen, vermerkt die App automatisch die Einlagerung und der Drucker gibt die passenden Etiketten aus. 

Tipp: Durch die Option Lagerplatz später zuweisen kann z.B. ein Wareneingang verbucht werden ohne das Material einem konkreten Lagerplatz zuzuordnen. Das Material erscheint dabei bereits in den Apps und Sie haben immer eine Übersicht über Ihren aktuellen Materialbestand.